PalliativeCare hell

Patienten und Angehörige

Lebensqualität erhalten und verbessern

Die Mitarbeitenden von Diaconis Palliative Care setzen sich engagiert dafür ein, die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten durch eine individuelle Behandlung und Betreuung zu erhalten und zu verbessern. Das interprofessionelle Team orientiert sich dabei an den Bedürfnissen, Symptomen und Problemstellungen der betroffenen Patientinnen und Patienten und deren Bezugspersonen. Es sorgt rund um die Uhr für eine individuelle, umfassende und kompetente Behandlung und Begleitung.

Die interprofessionelle Behandlung und Betreuung in der spezialisierten Palliative Care hat zum Ziel:

  • Symptome bestmöglich zu lindern
  • Entscheidungsfindungsprozesse zu ermöglichen und zu begleiten
  • ein Netzwerk aus Fachpersonen aufzubauen für die weitere Betreuung
  • die Angehörigen zu begleiten und zu unterstützen
  • Patientinnen und Patienten in komplexen Sterbeprozessen zu begleiten

Behandlungs- und Betreuungsgrundsätze

Grundsätzlich stehen den Patientinnen alle Therapieformen eines Akutspitals zur Verfügung. In der konkreten Situation werden Vor- und Nachteile einer möglichen Therapie gemeinsam diskutiert. Bei Diaconis Palliative Care erfahren die Patienten und Patientinnen

  • individuelle Pflege, Behandlung und Begleitung
  • Förderung der Selbständigkeit und Mitwirkungsmöglichkeit
  • aufmerksamen, respektvollen und wertschätzenden Umgang
  • Unterstützung beim Regeln materieller, emotionaler oder spiritueller Anliegen
  • Unterstützung von Familie und Freunden während der Krankheit und in der Zeit der Trauer

Diaconis Palliative Care bietet keine Suizidbeihilfe an.

Anmeldung

Die Anmeldung muss über folgendes Formular erfolgen:

Die Leitung Pflege unterstützt Sie gerne bei der Anmeldung:

  • Telefon: 031 337 70 10

Gratis-Notrufnummer "Pallifon" für palliative Notfälle (Kanton Bern):

  • 0844 148 148

Finanzierung

Ist stationäre spezialisierte Palliative Care indiziert, übernehmen Krankenversicherung (Grundversicherung) und Kanton die Kosten. Die Finanzierung für ausserkantonale Patientinnen und Patienten muss vor Eintritt sichergestellt sein. Das Diaconis Palliative Care Team übernimmt für sie folgende Aufgaben:

  • Einholen der Kostengutsprache bei der Krankenversicherung
  • Beratung in finanziellen Fragen

Spenden

Um ein Betreuungs- und Behandlungsangebot über den Kostenrahmen der Krankenversicherungen hinaus anbieten zu können, ist die Stiftung Diaconis als gemeinnützige Institution auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen. 
Spendenkonto Diaconis Palliative Care: Post-Konto, 30-381417-5 / IBAN: CH41 0900 0000 3038 1417 5

Stiftung Diaconis
Schänzlistrasse 15, 3013 Bern
T 031 337 77 00
F 031 337 77 63
info@diaconis.ch

9001 svoam

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok